ANKÜNDIGUNG

Die Virchow Foundation für Globale Gesundheit ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Bewusstsein für globale Gesundheitsfragen in einem ganzheitlichen Ansatz zu schärfen, der alle Bereiche der Gesellschaft einbezieht, um Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Im Vordergrund steht dabei das Verständnis für die komplexen Zusammenhänge zwischen medizinischen, politischen, ökonomischen und sozialen Determinanten durch sektorübergreifende Zusammenarbeit. Dies wird durch ein gemeinsames Engagement angesehener Einzelpersonen und Organisationen gefördert, die sich über Disziplinen und Regionen hinweg für eine nachhaltige Verbesserung der Globalen Gesundheit einsetzen. Die Virchow Foundation für Globale Gesundheit erkennt die Bemühungen der Vereinten Nationen um die Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Menschen und des Planeten durch die Verwirklichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Agenda 2030 der Vereinten Nationen nachdrücklich an, unterstützt sie und setzt ihre Stiftungsarbeit mit diesen in enger Beziehung.

In diesem Sinne wird der Virchow Prize for Global Health von der Virchow Foundation für Globale Gesundheit ausgelobt, um Innovationen von herausragender Bedeutung mit einer positiven und nachhaltigen Wirkung auf das weite Feld der Globalen Gesundheit zu würdigen.

Rudolf Virchow war ein großer Wissenschaftler, Mediziner, Pathologe, Anthropologe, Soziologe und einflussreicher Politiker, der mit seinen Ideen, Entdeckungen und Aktivitäten die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen zu seiner Zeit bis heute nachhaltig beeinflusst hat. Virchow vereinte in einer Person interdisziplinäres, sektorübergreifendes und humanistisches Engagement, das zur Verbesserung der Globalen Gesundheit notwendig ist. Rudolf Virchow ist somit ein Beispiel und eine Inspiration, um die wachsenden, komplexen Herausforderungen im Gesundheitswesen und in anderen Bereichen unserer modernen Zivilisation anzunehmen und erfolgreich zu meistern.

Wir sind zuversichtlich, dass die Preisträger*innen des Virchow Prize for Global Health durch ihr Lebenswerk als leuchtende Beispiele für diese notwendigen, ehrgeizigen Bemühungen dienen und gleichzeitig die Gemeinschaft bei der Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden für alle – unserem gemeinsamen und noblen Ziel – inspirieren werden.

Anlässlich des diesjährigen World Health Summit (WHS) in Berlin hat Professor Dr. Detlev Ganten, Mitbegründer der Virchow Foundation for Global Health, die Etablierung des Virchow-Preises für Globale Gesundheit öffentlich verkündet.

Die Vorstellung fand während der Eröffnungsfeier des WHS am 24. Oktober 2021 statt, bei der unter anderem UN-Generalsekretär António Guterres, die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen, WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus und der deutsche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit Grußworten und Keynotes vertreten waren und an der mehrere hundert Teilnehmer im Plenarsaal und mehrere tausend digital vernetzte Teilnehmer aus der globalen Gesundheitsgemeinschaft teilgenommen haben.

Die WHS stand unter der Schirmherrschaft von Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Emmanuel Macron, Präsident der Französischen Republik, Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission und Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Menü