Virchow-Preis

für Globale Gesundheit

2022

UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT VON

BUNDESPRÄSIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER

FORMULAR FÜR NOMINIERUNGEN

KONTAKT

Dr. Annette Welling
Programme Director
Virchow Foundation for Global Health
E: nominations@virchow.foundation

NOMINIERUNGEN

Die Nominierungsphase für den Virchow-Preis für Globale Gesundheit 2022 hat am 30. Juni 2022 geendet.

Innerhalb dieses Zeitrahmens konnten qualifizierte Nominierende ihre Vorschläge an die Virchow Foundation für Globale Gesundheit übermitteln, indem sie das entsprechende, auf dieser Webseite binnen des Nominierungszeitraums zum Download zur Verfügung gestellte Nominierungsformular verwenden.

Teilnahmekriterien

Mit dem Virchow-Preis für Globale Gesundheit werden bedeutende Beiträge, langjähriges Engagement und Lebensleistungen zur Stärkung der Globalen Gesundheit gewürdigt.

Nominiert werden können Personen, Institutionen oder Organisationen aus allen Bereichen, die in einem oder mehreren der folgenden Aspekte

  • herausragende Beiträge zur Verbesserung der Globalen Gesundheit geleistet haben, sei es durch wissenschaftliche, gesellschaftliche, technologische, politische oder wirtschaftliche Innovationen;
  • einen bedeutenden Beitrag zur Erreichung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen geleistet haben, unter besonderer Berücksichtigung von SDG 3 “Gesundheit und Wohlergehen für alle” und dessen Überschneidungen mit anderen SDGs (z. B. Klima, Bildung, Gleichberechtigung);
  • gesundheitsfördernde Innovationen oder Interventionen bzw. Governance und Policies mit dem Potenzial für eine breite Wirkung entwickelt und/oder umgesetzt haben;
  • systemische Faktoren identifiziert haben und diese in Richtung verstärkter Präventionsmaßnahmen und eines verbesserten Zugangs zu Medikamenten, Impfstoffen, Therapeutika oder Behandlungen haben führen und nutzen können;
  • zum Fortschritt der Forschung beigetragen oder zur Entdeckung von Krankheitsursachen, Behandlungs- oder Präventionsmethoden geführt haben, die sich auf die Globale Gesundheit auswirken;
  • einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der globalen Zusammenarbeit und der Einbeziehung von Menschen der Bewältigung globaler und planetarischer Gesundheitsprobleme in ganzheitlichen Ansätzen geleistet haben.

Aktive Mitglieder des Kuratoriums, des Vorstands und des Councils der Virchow Foundation für Globale Gesundheit sowie aktive Mitglieder des Virchow-Preis-Komitees können für den Virchow-Preis für Globale Gesundheit nicht nominiert werden.

Qualifizierte Nominierende

Nominierungen für den Virchow Prize for Global Health werden als gültig angesehen, wenn sie von einer Person eingereicht werden, die unter eine der folgenden Kategorien fällt:

  1. Mitglieder nationaler Versammlungen, nationaler Regierungen und supranationaler Parlamente sowie amtierende Staatsoberhäupter von souveränen Staaten, die die Charta der Vereinten Nationen unterzeichnet haben
  2. Generalsekretär*innen, Generaldirektor*innen und Exekutivdirektor*innen von Organisationen und Institutionen der Vereinten Nationen sowie von anderen zwischenstaatlichen Organisationen und Versammlungen
  3. Mitglieder von Wissenschaftsakademien
  4. Universitätskanzler*innen, Universitätsrektor*innen und Universitätsdirektor*innen (oder deren Äquivalente); Direktor*innen von Forschungsinstituten und außenpolitischen Instituten
  5. Preisträger*innen des Virchow Prize for Global Health
  6. Preisträger*innen, die mit einem der folgenden oder vergleichbaren internationalen Preisen ausgezeichnet worden: Nobelpreis, Lasker Prize,  Gairdner Awards, Robert-Koch-Preis, Emil-von-Behring-Preis, Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis
  7. Ehemalige Mitglieder des Virchow-Preis-Komitees
  8. Ehemalige Berater*innen des Virchow-Preis-Komitees
  9. Bürger*innen, die vom Virchow-Preis-Komitee anderweitig zur Einreichung von Nominierungen zugelassen sind
  10. Selbstnominierungen werden nicht berücksichtigt